8 FRAGEN AN JELENA FIRSOWA

Jelena Firsowa über sich, die Musik, und warum sie komponiert.

Von Oxana Arkaeva. August 2019

Jelena Firsowa im Schubert Saal des Wiener Konzerthauses. Foto D. Smirnow
  • Warum haben Sie sich entschieden eine Komponistin zu werden? Warum komponieren Sie?

Ich beschloss eine Komponistin zu werden bald nach meinem 11. Lebensjahr. Ich komponiere, weil ich es gerne mache. Weil ich es liebe.

  • Was bedeutet es für Sie zu komponieren?

Musik für zu schreiben ist meine Art und Weise meine Liebe zur Musik zu zeigen. Es ist eine Form meiner Existenz. Es ist mein Schicksal.

  • Wer ist dein Vorbild-Komponist?

Edison Denisov.

  • Haben Sie noch Verbindungen zu Russland?

Ich habe fast keine Verbindungen zu Russland. Ich bin seit 15 Jahren nicht mehr dort gewesen. Auch wird meine Musik dort sehr selten aufgeführt.

  • Welches ist das Motto Ihrer Kompositionen? Warum denken Sie, sollten die Leute Ihre Musik hören?

Das Motto ist: Die Schönheit wird die Welt retten. Ob die Leute meine Musik hören wolle, liegt ganz und gar bei ihnen. Für mich spielt es keine entscheidende Rolle.

  • Was sind die wichtigsten Herausforderungen / Vorteile für die Komponistinnen im 21. Jahrhundert?

Ich denke niemals an solche Dinge. Für mich gibt es in der Komposition kein Geschlecht. Entweder kann einer oder eine komponieren oder nicht. Es geht hier nicht um Geschlecht, sondern und primär um Musik, Talent und Hingabe für die Künste.

  • Erzählen Sie uns etwas mehr über Ihr Lied “Here is the Wind” (Hier ist der Wind)?

Das Lied wurde erstmals im Jahr 2015 in Italien beim Musikfestival in Asiago aufgeführt. Es wurde im Auftrag des Festivals komponiert, zum 100-jährigen Jubiläum einer der bedeutendsten Schlachte des Ersten Weltkriegs, die an diesem Ort stattgefunden hat. Man wollte ein Lied über einen unbekannten Soldaten haben.

  • Was ist das Einzigartige an den Kompositionen für Stimme und Cello?

Ich liebe die Kombination von Stimme und Cello. Ich habe bereits ein paar Kompositionen für dieses Ensemble geschrieben, bei denen beide Künstler immer gleichwertig und emotional offen sind. Wie ein Dialog zwischen zwei Persönlichkeiten.

< Zum Projekt

Categories Uncategorized

1 thought on “8 FRAGEN AN JELENA FIRSOWA

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close